Datenschutzerklärung für die Vermietung der Micro Apartments

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Anmietung eines Micro Apartments. Zur Anbahnung, Durchführung und zur Beendigung des Mietverhältnisses verarbeiten wir auch personenbezogene Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO („Daten“) von Ihnen. Uns ist die Bedeutung der uns anvertrauten Daten bewusst. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir auch bei unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Der Umgang mit Ihren Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zum Datenschutz. 

1) Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche Stelle gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit unserer Website ist die: 

Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH („NH“ oder „wir“), 
Schaumainkai 47, 
60596 Frankfurt am Main, 
Tel.: 069/678674-0, 
E-Mail: datenschutz@naheimst.de, 
Fax: 069/678674-300. 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt: 

Dr. Dennis Voigt 
UBG mbH 
Im Breitspiel 21, 
69126 Heidelberg 
Tel.: 069/6530006-23, 
E-Mail: datenschutz@naheimst.de.

2) Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage sowie Speicherdauer

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zu unterschiedlichen Zwecken, sodass je nach Verarbeitungszweck daher auch die Rechtsgrundlage variieren kann, auf die wir die Verarbeitung stützen. Zum Teil unterstützen uns Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DSGVO, die Ihre Daten in unserem Auftrag und auf unsere Weisung hin verarbeiten und somit Empfänger Ihrer Daten sind („Dienstleister“).  

Im Folgenden benennen wir die unterschiedlichen Zwecke, zu denen Ihre Daten auf unserer Website verarbeitet werden unter Angabe der einschlägigen Rechtsgrundlage und möglicher Empfänger sowie der Benennung der Speicherdauer Ihrer Daten.  

Auch teilen wir Ihnen mit, ob es ggf. anlässlich der Verarbeitung zu einem Transfer Ihrer Daten in ein Drittland außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) kommt und Benennen ggf. die Voraussetzungen für diesen Datentransfer.  

a) Anbahnung des Mietverhältnisses 

Auf unserer Website können Sie mit uns in Kontakt treten, um sich für eine Kurzmiete in einem unserer Micro Apartments zu bewerben. Die von Ihnen zu machenden Pflichtangaben können Sie der Eingabemaske entnehmen. Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich dazu verpflichtet, diese Daten anzugeben. Allerdings sind diese Daten für einen Vertragsabschluss erforderlich, den wir Ihnen ohne Bereitstellung der Daten nicht unterbreiten können.  

Haben Sie die erforderlichen Daten eingegeben und Ihre Daten abgeschickt, erhalten Sie im Nachgang eine Bestätigungs-E-Mail. Sofern Sie den in dieser E-Mail enthaltenen Bestätigungs-Link klicken, verifizieren Sie, dass Sie verfügungsberechtigt über die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse sind und tatsächlich Interesse am Eingang eines Mietverhältnisses haben. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. 

Wenn Sie den Bestätigungs-Link nicht klicken, löschen wir Ihre Daten innerhalb von 72 Stunden. Bei der Speicherung Ihrer Daten und dem Versand des Bestätigungs-Links unterstützt uns ein Dienstleister, der seinen Sitz im EWR hat. 

Klicken Sie auf den Bestätigungs-Link, bearbeiten wir Ihre Anfrage und unterbreiten Ihnen ggf. ein Angebot auf Abschluss eines Mietvertrags und übersenden Ihnen in diesem Fall Ihren Mietvertrag. Der von Ihnen zur Verfügung gestellte Personalausweis bzw. das vergleichbare Dokument oder Ihr Reisepass sowie eine Rechnung mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse („Identitätsnachweis“) löschen wir unmittelbar, nachdem wir die von Ihnen in der Eingabemaske gemachten Angaben mit dem Identitätsnachweis abgeglichen haben.  

Nehmen Sie das Angebot nicht an oder unterbreiten wir Ihnen kein Angebot, löschen wir Ihre Daten nach 2 Monaten. Rechtsgrundlage für die Speicherung Ihrer Daten ohne Vertragsabschluss ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die darin bestehen, uns gegen Klagen nach dem Allgemeinen Gleichstellungsgesetz (AGG) zu verteidigen.  

b) Durchführung des Mietverhältnisses 

Haben Sie mit uns einen Mietvertrag geschlossen, verarbeiten wir Ihre Daten zur Durchführung des Mietverhältnisses nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.  

Bei der Durchführung des Mietverhältnisses können uns Dienstleister unterstützen, die Ihren Sitz im EWR haben.  

c) Beendigung des Mietverhältnisses 

Endet das Mietverhältnis, löschen wir Ihre Daten frühestens nach Ablauf von Verjährungsfristen, die im Zusammenhang mit der Anmietung eines Mirco Apartments durch Sie stehen, jedoch nicht vor Ablauf handels- oder abgaberechtlicher Aufbewahrungspflichten, die bis zu 6 Jahre ab Schluss des Kalenderjahres, in welchem Sie die Miete endete, betragen können. 

Rechtsgrundlage der Speicherung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Geltendmachung, Durchsetzung und Abwehr von rechtlichen Ansprüchen. Erfolgt die Datenspeicherung zur Einhaltung handels- oder abgaberechtlicher Aufbewahrungspflichten, beruht die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.  

Wir behalten uns vor, aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO Ihre Daten zu statistischen Auswertungen zu verwenden. Unsere berechtigten Interessen bestehen darin, unsere Mirco Apartments bestmöglich auszulasten und zu vermarkten. Soweit möglich, aggregieren wir Ihre Daten soweit, dass kein Personenbezug mehr besteht. 

3) Empfänger der Daten

Empfänger Ihrer Daten sind zunächst die Dienstleister, die uns bei der Anbahnung, Durchführung und zur Beendigung des Mietverhältnisses unterstützen und Ihre Daten nur auf unsere Weisung und in unserem Auftrag verarbeiten. Eine Weitergabe Ihrer Daten darüber hinaus erfolgt nur aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung, wie beispielsweise an Behörden, oder zur Abwehr, Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

4) Ihre Rechte

Gemäß den Bestimmungen der DSGVO können Sie uns gegenüber folgende Rechte geltend machen: 

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), 
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), 
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), 
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), 
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). 

Darüber hinaus können Sie der hier beschriebenen Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Wahrung berechtigter Interessen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft nach Art. 21 DSGVO widersprechen. Erfolgt die Verarbeitung nicht zu Zwecken der Direktwerbung, besteht das Widerspruchsrecht nur aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Außerdem können Sie sich jederzeit bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist  

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit,  
Gustav-Stresemann-Ring 1,  
65189 Wiesbaden 

Wir wollen immer von unseren Kunden hören. Wenn Sie Fragen haben, freuen wir uns stets über eine Kontaktaufnahme. Fragen lassen sich auf diesem Weg am Schnellsten klären.